Feuer am Gebäude
 

 

 

07.08.2004 Schefestraße

Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek am Samstagabend: Anwohner hatten einen Brand an der Schefestraße gemeldet. Nach Angaben der Polizei - die Kripo hat die Ermittlungen übernommen - war gegen 20.20 Uhr aus noch ungeklärter Ursache an der Rückseite des Gebäudes Nummer 2 ein Brand ausgebrochen.

 

Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge loderten meterhohe Flammen, eine dunkle Rauchwolke stand über dem Objekt. Von einem angebauten Schuppen hatten sich die Flammen bereits auf einen großen Baum und das Dach und von dort aus auch ins Innere des Gebäudes ausgebreitet. In dem Haus betreibt der IB eine Werkstatt, im vorderen Bereich gibt es eine Wäscherei.

 

"Durch den Einsatz konnten wir ein Ausbreiten der Flammen verhindern, so dass das Gebäude gerettet werden konnte", erklärte Einsatzleiter Martin Schröder. Drei Trupps unter Atemschutz löschten mit drei Strahlrohren. Von der Drehleiter-Besatzung wurde das Dach auf mögliche Brandnester kontrolliert. Zu diesem Zweck kam auch die Wärmebildkamera zum Einsatz.

     

Die Polizei musste die Schefestraße während des Einsatzes sperren, da zahlreiche Schaulustige den Einsatzkräften teilweise im Weg und in der Richtung des abziehenden Rauches standen.