Zimmerbrand
 

 

13.12.2004 Frankfurter Str.

Durch ihren schnellen Einsatz haben die Männer der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek einen Dachstuhlbrand an der Frankfurter Straße verhindert. Bei der Alarmierung gegen 14 Uhr wurde den Rettern von Anwohnern über die Ratzeburger Kreisleitstelle bereits ein Dachstuhlbrand im Mehrfamilienhaus Nummer 6 gemeldet.

 

Vor Ort stellte sich das Feuer jedoch als Zimmerbrand im Dachgeschoss heraus. Durch den technischen Defekt eines elektrischen Gerätes, so die Polizei vor Ort, war der Brand vermutlich ausgebrochen.

 

Das Gerät funktionierte nach Aussagen des Bewohners gegenüber den Beamten schon längere Zeit nicht mehr einwandfrei. "Das ging gerade noch einmal gut, etwas später und das Dach des Altbaus hätte sicher in hellen Flammen gestanden", berichtete Feuerwehr-Einsatzleiter Berend Langeloh.

Ein Trupp unter Atemschutz hatte die Flammen mit Druckluftschaum schnell gelöscht. Die Kontrolle mit der Wärmebildkamera ergab schließlich keine weiteren Brandnester, so dass der Einsatz nach rund 40 Minuten beendet war