Ölspur
 
 

 

11.04.2005

Ein zunächst harmloser Wildunfall hat gestern Morgen auf der Bundesstraße 404 bei Kasseburg eine verhängnisvolle Kettenreaktion ausgelöst. Schließlich war sogar der Einsatz von Feuerwehrmännern aus Kasseburg, Schwarzenbek und der Kreisfeuerwehrzentrale mit dem Gerätewagen für Gefahrguteinsätze erforderlich. Um 8 Uhr war ein Opel-Fahrer Richtung Schwarzenbek unterwegs, als ihm von rechts kommend in Höhe der A 24 plötzlich ein Reh vor das Auto lief. Der Mann erfasste das Tier, durch den Aufprall schleuderte es auf die Gegenfahrbahn. Dort war ein Lastwagen-Fahrer unterwegs, der über das Reh fuhr und sich dabei die Dieselleitung am Tank abriss. Der Trucker hatte den 600 Liter fassenden Tank gerade gefüllt. Der Diesel sprudelte auf die Fahrbahn.


Die alarmierten Feuerwehrmänner konnten das Leck abdichten. Den ausgelaufenen Kraftstoff streuten sie mit Bindemittel ab. Während am Opel nach Polizeiangaben Totalschaden entstand, konnte der Lastwagen zur Reparatur in eine Werkstatt gebracht werden