Gas Alarm
 
 

 

21.03.2005

Eine feucht gewordene Tüte mit Rattengift hat am Montag für einen Einsatz der Feuerwehr am Aumühler Kiefernschlag gesorgt. Gegen 14 Uhr hatten Anwohner einen merkwürdigen Gasgeruch festgestellt. Gemäß dem Einsatzstichwort der FF Aumühle bei Gasgeruch rückten nach der Alarmierung durch die Kreisleitstelle in Ratzeburg auch Gefahrgut-Spezialisten aus Schwarzenbek zur Unterstützung der Aumühler Retter mit dem RW 2 (samt Pulveranhänger) sowie dem Erkundungsfahrzeug des Kreisfeuerwehrverbandes an. Vor Ort konnte von den Einsatzkräften nach einer Erkundung aber schnell Entwarnung gegeben werden. Zwar roch es in dem Einfamilienhaus am Rand des Sachsenwald tatsächlich nach Gas, doch dieser Geruch entströmte der Gifttüte.