PKW Brand
 
 

 

04.02.2006 Haselgrund


Am Samstag gegen 20 Uhr brannte in Schwarzenbek in der Straße Haselgrund ein Pkw Daimler-Chrysler. Die Geschädigte, eine 29-jährige Hamburgerin, hielt sich zu diesem Zeitpunkt in der nahe gelegenen katholischen Kirche auf. Kurz vor 20 Uhr kam ein Passant in die Kirche, in der eine private Feier stattfand, und teilte mit, dass auf der Straße ein Auto brennen würde.

Umgehend wurde über den Notruf 112 die Feuerwehr angefordert. Der Brand wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek, die aufgrund des laufenden Flutlichtschlittschuhlaufens der Jugendfeuerwehr ganz in der Nähe an der Kollower Straße präsent war, schnell gelöscht.

Nachdem der Brand gelöscht war, konnte unter dem Wagen eine Petroleumlampe gefunden werden. Vermutlich wurde sie unter das Fahrzeug gestellt, um es zu entzünden. Der Pkw brannte vollständig aus. Der Sachschaden beträgt nach Angaben von Sonja Kurz, der Sprecherin der Polizeidirektion in Ratzeburg, etwa 25000 Euro. An de Wagen entstand trotz des schnellen Einsatzes nach Einschätzung von Wehrführer Martin Schröder Totalschaden.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizeizentralstation Schwarzenbek dringend den etwa 35- 40 Jahre alten Mann (dunkelblonde, kurze glatte Haare, auffällig weiße, hüftlange Jacke), der in die Kirche kam, um auf den Brand aufmerksam zu machen, sich auf der dortigen Wache als Zeuge zu melden. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Schwarzenbek unter der Rufnummer 04151/ 88940.