Feuer auf Balkon
 
 

 

20.03.2007 Delfzijler Straße

Eine herunterbrennende Kerze, die ein Mieter auf seinem Balkon in der Delfzijler Straße vergessen hatte, sorgte Dienstagabend für einen Einsatz der Feuerwehr.

Spaziergänger hatten das Feuer gegen 21.15 Uhr auf dem Balkon der Wohnung im zweiten Stockwerk eines Mehrfamilienhauses von der Straße aus zufällig gesehen. Sie informierten sofort die Bewohner des Wohnblocks, die (insgesamt 15 Personen dort gemeldet) daraufhin über Notruf Polizei und Feuerwehr riefen.

Der Mieter der betroffenen Wohnung, ein 26-jähriger Schwarzenbeker, hatte auf seinem Balkon zunächst eine Zigarette geraucht. Dabei zündete er sich eine Kerze an, die er in den Blumenkasten auf der Fensterbank gesteckt hatte. Leider vergaß er, die Kerze zu löschen bevor ihn die Müdigkeit übermannte und er auf dem Sofa einschlief, teilt die Polizei mit.

Die heruntergebrannte Kerze setzte den Blumenkasten und den Fensterrahmen des Wohnzimmerfensters in Brand. Durch die Hitzeentwicklung sprang das Glas der Fensterscheibe. Fenster und Balkondecke verrußten. Glücklicherweise verletzte sich niemand.
Das ist nicht zuletzt auch einem sehr couragierten und äußerst sportlichen Nachbarn des 26-Jährigen zu verdanken. Der mutige 35 Jahre alte Mann, der direkt unter der betroffenen Wohnung wohnt, bekam den Brand mit und kletterte an der Regenrinne von seinem Balkon aus in den zweiten Stock hinauf und schwang sich auf den Balkon des 26-Jährigen. Dort brachte er brennbare Gegenstände außer Reichweite des Feuers und löschte den Brand mit einer Decke und Wasser aus einem Wasserschlauch, den ihm seine Frau von unten hoch reichte.

Für die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbek, die mit fünf Fahrzeugen ausgerückt war, konnte der Einsatz daher schnell beendet werden. Die Wohnung ist noch bewohnbar. Der Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.