Unterstützung des Rettungsdienstes
 
 

 

21.01.2008 Lauenburger Str.

Einsatz für die Feuerwehr Schwarzenbek um einen Patient aus seiner Wohnung zu bringen.

Beim Eintreffen des Rettungsdienstes wurde schnell fest gestellt, dass über die schmale und steile Treppe zur Wohnung kein Tragen mit dem Rettungsdienst üblichen Rettungstuch möglich ist. Der Patient konnte aufgrund seines Zustandes nicht selbst gehen. Daher wurde durch die Rettungskräfte die Feuerwehr angefordert. Über die Krankentragenhalterung der DLK konnte der Patient schonend und sicher aus dem 1.OG ins Freie gebracht werden.