technische Hilfeleistung
 
 

 

17.01.2008 Pirschgang

Böse Falle für eine Seniorin: Die Frau war offenbar am frühen Donnerstagmorgen in ihrem Schlafzimmer eines Mehrfamilienhauses am Pirschgang gestürzt und hatte sich mit dem Knie zwischen ihrem Bett und dem Kleiderschrank eingeklemmt. Erst nach mehreren Stunden entdeckte der Pflegedienst die hilflose Frau. Weil es den von ihr alarmierten Mitarbeitern des Rettungsdienstes nicht gelang die Frau alleine aus der Situation zu retten, rückte die Feuerwehr an. „Wir haben das Bett ganz vorsichtig demontiert, um die Frau schonend aus ihrer Notlage zu retten“, berichtet Zugführer Thorsten Bettin.

Im Anschluss an diesen Einsatz gegen 11 Uhr wurde an der Delfziljer Straße noch bei einer Frau, die Kreislaufprobleme hatte, eine Erstversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Geesthacht geleistet.