Wildunfall
 
 

 

24.07.08 B 207

Ein über die Straße laufendes Reh wurde einem Peugeot.-Fahrer aus Schwarzenbek abends auf der Bundesstraße 207 zwischen Schwarzenbek und Brunstorf zum Verhängnis. Das Tier lief unachtsam über die Fahrbahn. Der Schwarzenbeker am Steuer des Peugeot machte noch eine Vollbremsung, stieß aber trotzdem mit dem Rehbock zusammen. Das durch die Luft wirbelnde Tier flog daraufhin in die Frontscheibe eines entgegenkommenden Autos.

Der Peugot-Fahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Erst durchbrach er einen etwa 20 Zentimeter starken Baum, dann rammte er einen Baum mit 50 Zentimeter Durchmesser. Schwer verletzt blieb der Mann in seinem zerstörten wagen sitzen. Aufgrund der Meldung, der Fahrer wäre eingeklemmt, wurden die Feuerwehren aus Schwarzenbek und Brunstorf zur technischen Rettung alarmiert. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehrleute am Unfallort konnten Ersthelfer den 28-Jährigen aus dem Wrack ziehen. Die Feuerwehrleute brauchten nur noch einen Entstehungsbrand im Motorraum zu löschen und auslaufende Betriebsstoffe abzustreuen.