Sturm
 
 

 

08.05.2009

Vier Mal mussten Schwarzenbeks Feuerwehrmänner am Freitagabend zu Sturmeinsätzen ausrücken. Die Einsätze liefen zwischen 20.24 und 20.55 Uhr auf. Die Kleinalarmschleife 4 hatte die Kameraden zum Einsatz gerufen.

An der Bundesstraße 207 Richtung Elmenhorst musste ein Baum von der Fahrbahn gerumt weden, ebenso an der Frankfurter Straße. An der Berliner Straße und an der Schmiedestraße mussten umgestürzte Bauzäune aufgerichtet werden.

Gegen 20.20 Uhr war ein nur wenige Minuten dauerndes Sturmtief über Teile des Kreises Herzogtum Lauenburg hinweg gezogen. Die Feuerwehren mussten kreisweit mehr als 20 Einsätze abarbeiten.

Die FF Schwarzenbek war mit dem Mehrzweckfahrzeug (MZF), dem Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (HLF) 20/16 sowie dem Rüstwagen (RW) 2 knapp eine Stunde lang im Einsatz.